Besuchen Sie uns bei facebook

LAG empfängt polnische Kollegen

Die LAG Lommatzscher Pflege bündelt die Kräfte und Interessen vieler Akteure, um so die Entwicklung der Region voran zu treiben. Das Hauptaugenmerk gilt dabei der Vernetzung in der Region. Die wunderschöne Landschaft, die Menschen, die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten sind es wert, auch über die Grenzen der Region hinaus bekannt zu sein. Mit welchen Themen beschäftigen sich unsere Nachbarn und welche Herausforderungen müssen dabei gemeistert werden hieß es am 1. Oktober 2019.

Zum gemeinsamen Austausch traf sich die LAG Lommatzscher Pflege mit fünf polnischen LAG`n in Lommatzsch. Dabei kamen die Vertreter der polnischen LAGs aus den Wojewodschaften Ermland-Masuren und Podlachien zusammen. (Wojewodschaften sind das polnische Pendant zu den deutschen Bundesländern.). Bekannt sind die beiden Wojewodschaften für ihre weichen Standortfaktoren wie Tourismus und regionale Wertschöpfungsketten. Auch in Deutschland sind die Begriffe „Grüne Lunge Polens“ oder „Land der 1.000 Seen“, mit welchen Ermland-Masuren touristisch wirbt, längst ein Begriff. Dennoch finden sich in der Wojewodschaft Ermland-Masuren ebenso stark landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaften wieder, wie wir sie aus der Lommatzscher Pflege kennen. Das Thema Naherholung / Tourismus wie auch regionale Produkte spielt auch in der der Lommatzscher Pflege eine große Rolle.

Nach der Vorstellung ging es in einen intensiven Erfahrungsaustausch (an der Stelle vielen Dank an den Übersetzer). Unsere polnischen Gäste brachten Erfahrungen zum Tourismus und die damit einhergehende Vermarktung der Region mit. Selbst zeigten unsere Gäste ein großes Interesse an Lösungen und Erfahrungen in der Nutzung von erneuerbaren Energiequellen in der Region. Netzwerken Kooperieren, voneinander lernen sind die Kernelemente des LEADER-Programms. Im Anschluss ging es noch auf eine kurze Rundfahrt in unsere Hügellandschaft, bei welcher auch Einsatzorte von erneuerbaren Energiequellen gezeigt wurden.

Zum Abschluss des Besuchs stand eine herzliche Einladung an unsere LAG nach Polen.

Zurück