Besuchen Sie uns bei facebook

Zschaitz-Ottewig

Idyllisch im Tal der Jahna oder auf den umliegenden Höhen liegen im Nordwesten der Lommatzscher Pflege die 12 Ortsteile der Gemeinde Zschaitz-Ottewig. Wald, Wiesen und Feuchtbiotope prägen neben den intensiv genutzten Agrarflächen das Landschaftsbild. In vielen Dörfern der Gemeinde hat sich deren ursprüngliche Siedlungsstruktur erhalten. Das dörfliche Leben ist hier noch sehr verankert, man kennt sich und genießt das naturnahe Leben. Mit kommunalen Maßnahmen, wie dem Umzug der Kindertagesstätte in das restaurierte Gebäude der ehemaligen Mittelschule und mit der Errichtung eines neuen Spielplatzes, unterstützt die Gemeinde diese Entwicklung. Ein besonderes Beispiel der Dorfentwicklung kann man hautnah in Auterwitz miterleben. Seit 1991 lenkt und beeinflusst der Verein „Umweltzentrum Ökohof Auterwitz e.V.“ die Zukunft des Dorfes. Die Vision vom Leben und Arbeiten im Dorf nimmt hier mit vielen neuen Ideen, Engagement und Beharrlichkeit Gestalt an. Besucher sind in Auterwitz das ganze Jahr über willkommen und alle Altersgruppen können hier Entspannung und Erholung, Neues und Spannendes finden.

Zschaitzer Burgberg

Der Zschaitzer Burgberg gilt als bedeutendes Bodendenkmal der Region. Im 9.Jahrhundert bestand dort nachweislich eine slawische Volksburg, in deren Bereich im August 2009 eine archäologische Grabung durchgeführt
wurde. Die Anlage liegt auf einem markanten Bergsporn über dem Jahnatal und besteht aus mehreren Abschnittswällen, die unterschiedlich erhalten blieben. Reste vom äußeren Burgwall sind heute noch in einer Höhe von über 3 Metern deutlich erkennbar. Eine echte Sensation sind aber die Funde aus der Zeit um 4000 v.Chr., einer Phase, die in Sachsen ganz spärlich belegt ist. Dabei wurden Grubenhäuser der Gaterslebener Kultur nachgewiesen.

Sehenswürdigkeiten

  • Holiday Ranch in Lüttewitz
  • Stausee Baderitz

Fakten

Verwaltung

Gemeinde Zschaitz-Ottewig

Einwohner (Stand 31.12.2012)

1.321

Fläche in km²

18,27

Ortsteile

12

Lage

An der Landstraße von Döbeln nach Ostrau liegt etwa gleichweit von beiden Orten entfernt Zschaitz, wo sich die Gemeindeverwaltung befindet. Die Gemeinde liegt ca. 6 km nördlich der Stadt Döbeln und 20 km südlich von Riesa, im Tal des Flüsschens Jahna und den umliegenden Höhenrücken im Nordwesten der Lommatzscher Pflege.

Verkehrsanbindung / Tourismus

Das Landschaftsbild wird geprägt von Wald, Wiesen und Feuchtbiotopen. Natur genießen kann der Heimatfreund bei Wanderungen am Stausee Baderitz. Auch mit dem Rad lässt sich die erholsame Gegend um Zschaitz entlang des Jahnatalwanderweges und des Elbe-Muldentalweges erkunden. Durch den Westen des Gemeindegebietes führt die B169. Die Gemeinde ist auch über die A14 Anschluss Döbeln-Nord ( ca. 5 km) zu erreichen.

Ortsteile

Auterwitz, Baderitz, Dürrweitzschen, Glaucha, Goselitz, Lüttewitz, Lützschnitz, Mischütz, Möbertitz, Ottewig, Zschaitz, Zunschwitz

Kontakt

Gemeindeverwaltung Zschaitz-Ottewig
Schulstr. 3
04720 Zschaitz-Ottewig, OT Zschaitz


Telefon +49 (0)34324 - 218-90
Fax +49 (0)34324 - 205-76
E-Mail gemeindezschaitz@arcor.de
Internet www.gemeinde-zschaitz-ottewig.de