Besuchen Sie uns bei facebook

Stauchitz

Vom Jahnatal bis in die Lommatzscher Pflege hinein erstreckt sich das Gebiet der Gemeinde Stauchitz. Die Kommune mit ihren 21 Ortsteilen hat sich in den letzten Jahren in viele Richtungen entwickelt und ist dabei für Jung und Alt ein attraktiver Wohnstandort geworden. Der Umbau der alten Poststation in Stauchitz zu Seniorenclub, Bücherei, Seniorentagespflege und altersgerechten Wohnungen sowie der Umbau der Mittelschule „Anne Frank“ stehen dabei nur beispielhaft für diese Entwicklung, die durch zahlreiche kommunale als auch private Maßnahmen maßgeblich geprägt wurde. Für eine aktive und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung bieten sich vielfältige Möglichkeiten in einem der ansässigen Vereine oder einfach beim Wandern und Radfahren im Jahnatal-Schutzgebiet. Dabei lohnt sich ein Abstecher in den herrlich von der Gemeinde sanierten Schloßpark Seerhausen und in den Park Ragewitz. Hier ist
auch die älteste Gartenbausäule Sachsens zu bestaunen. Die Mönchssäule von 1520, aufgestellt für den Parkbegründer, ist gleich am Eingang nach der Brücke über die Jahna zu finden.

Rittergut Staucha

Das ehemalige Rittergut mit Herrenhaus, Gesindehaus, Kuhstall, Scheune und Nebengebäuden ist in seltener Geschlossenheit erhalten geblieben. Nach der Sanierung der Gebäude zwischen 1997 und 2001 zog die Gemeindeverwaltung in das Herrenhaus ein und im Erdgeschoss widmet sich das liebevoll gestaltete Heimatmuseum den umliegenden Dörfern. Der Kuhstall des ehemaligen Rittergutes wurde 1999 zur Markthalle umgebaut.
Zum Markttag in Staucha strömen Besucher von nah und fern herbei. Zwischen toskanischen Säulen unter dem Kreuzgewölbe bieten Händler ihre frischen Lebensmittel an und Kunsthandwerker lassen sich über die Schulter schauen.

Sehenswürdigkeiten

  • Schloßpark Seerhausen
  • St.-Johannes-Kirche in Staucha
  • Blick vom Huthübel
  • Mönchssäule im Park Ragewitz

 

Fakten

Verwaltung

Gemeinde Stauchitz

Einwohner (Stand 31.12.2012)

3.210

Fläche in km²

33,43

Ortsteile

21

Lage

Die Gemeinde liegt im Norden der Lommatzscher Pflege und gehört zum Landkreis Meißen. Die Nachbarstädte sind Oschatz (15 km), Meißen (23 km), Döbeln (23 km), und Riesa (10 km).

Verkehrsanbindung / Tourismus

Die B6 (im Norden) und die B169 (in Nord-Süd Richtung) und die Bahnstrecke Riesa–Chemnitz verlaufen durch das Gemeindegebiet. Wer sich für Fauna und Flora unseres schönen Jahnatal-Schutzgebietes interessiert, sollte unbedingt eine Wanderung entlang des Jahnatal-Wanderweges unternehmen oder die Landschaft und ihre Sehenswürdigkeiten per Rad erkunden. Dabei sollte ein Abstecher in den Park Seerhausen ebenso wenig fehlen wie ein Besuch des Herrenhauses in Staucha.

Ortsteile

Bloßwitz, Dobernitz, Dösitz, Gleina, Groptitz, Grubnitz, Hahnefeld, Ibanitz, Kalbitz, Panitz, Plotitz, Pöhsig, Prositz,
Ragewitz, Seerhausen, Staucha, Stauchitz, Steudten, Stösitz, Treben, Wilschwitz

Kontakt

Gemeinde Stauchitz
Thomas-Müntzer-Platz 2
01594 Stauchitz, OT Staucha


Telefon +49 (0)35268 - 872-0
Fax +49 (0)35268 - 872-69
E-Mail gemeinde[at]stauchitz.de
Internet www.stauchitz.de