Besuchen Sie uns bei facebook

Stadt Nossen

Vom Herzen der Lommatzscher Pflege bis zum Südrand des Mittelsächsischen Hügellandes reicht nun die Stadt Nossen. Seit dem 1. Januar 2014 gehören durch die Eingemeindung der Gemeinden Ketzerbachtal und Leuben-Schleinitz 56 Ortsteile zu Nossen.

Die ehemaligen Ortsteile der eingemeindeten Gemeinden engagieren sich für die Entwicklung der Lommatzscher Pflege im Förderverein für Heimat und Kultur in der Lommatzscher Pflege e.V. Die Kleinstadt Nossen liegt am Rande des sonst recht ländlich geprägten Gebietes. Kleine mittelständische und hauptsächlich landwirtschaftliche Unternehmen bestimmen die Wirtschaftsstruktur der Dörfer. Die ländlichen Reize, wie schöne Bauerngärten, große Hofbäume, imposante Hofeingänge sowie Tordurchfahrten, machen diese Ortschaften so lebens- und liebenswert. Im Mai bietet die Obstbaumblüte an den Straßenrändern und Streuobstwiesen einen unvergleichbaren Anblick. Entlang des Ketzerbaches, der am Lindigtgut entspringt, kann man bei einer Rad- oder Wandertour die landschaftliche Schönheit in Ruhe genießen.

Nossen hat sich in den vergangenen Jahren, dank des vorhandenen Potentials von gut ausgebildeten Fachkräften und der verkehrsgünstigen Lage (Autobahndreieck A 4 und A 14, B 101 und B 175) in der Mitte zwischen den drei sächsischen Ballungszentren Dresden, Leipzig und Chemnitz, zu einem starken Wirtschaftsstandort entwickelt.

Schloss Schleinitz

Das Schloss ist eines der schönsten Sitze des ehemaligen Landadels in der Lommatzscher Pflege. Jede Generation hat die ursprüngliche Wasserburg umgebaut. Wichtige Umbauten hin zum heutigen Schloss erfolgten um 1500. Schloss Schleinitz ist mit Kapelle, spätgotischem Ziergiebel und steinerner Brücke ein architektonisches Kleinod.

Schlösser wie Schloss Schleinitz sind Zeitzeugnisse des einstigen Reichtums. Doch all dies drohte zu verfallen, bis sich 1994 der Förderverein Schloss Schleinitz e. V. gründete und dieses Ensemble zu einem kulturellen Mittelpunkt der Lommatzscher Pflege entwickelte. Heute lädt ein vielfältiges Angebot, wie Volks- und Kinderfeste, Konzerte, Ausstellungen und Vorführungen des alten Handwerks, Besucher von nah und fern ein.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

  • Schloss Schleinitz und Schloss Nossen
  • Museum für ländliches Brauchtum und Handwerkerhof in Schleinitz
  • Kirche Raußlitz
  • Klosterruine und Klosterpark Altzella

Fakten

Verwaltung

Stadt Nossen

Einwohner (Stand 31.12.2012)

10.854

Fläche in km²

122,61

Ortsteile

53

Lage

wird noch mit Daten befüllt

Ortsteile

Abend, Badersen, Deutschenbora, Dobschütz, Elgersdorf, Eulitz, Gallschütz, Göltzscha, Graupzig, Gruna, Heynitz, Höfgen, Illkendorf, Karcha, Katzenberg, Klessig, Kottewitz, Kreißa, Leippen, Leuben, Lossen, Lösten, Mahlitzsch, Mergenthal, Mertitz, Mettelwitz, Mutzschwitz, Neubodenbach, Noßlitz, Oberstößwitz, Perba, Pinnewitz, Praterschütz, Priesa, Pröda, Radewitz, Raßlitz, Rhäsa, Rüsseina, Saulitz, Schänitz, Schleinitz, Schrebitz, Stahna, Starbach, Wahnitz, Wauden, Wendischbora, Wolkau, Wuhnsen, Wunschwitz, Zetta, Ziegenhain

Kontakt

Stadtverwaltung Nossen
Markt 31
01683 Nossen

Telefon +49 (0)35242 434-0
Fax +49 (0)35242 68187
E-Mail stadt@nossen.de
Internet www.nossen.de