Besuchen Sie uns bei facebook

„Kerniges Dorf!“ 2017 gestartet

Wettbewerbsrunde „Kerniges Dorf!“ 2017 gestartet

Mit dem bundesweiten Wettbewerb „Kerniges Dorf!“ würdigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Orte in ländlichen Regionen, die zukunftsfähige Ideen und Konzepte für ihre bauliche Gestaltung umsetzen, sich an die Bevölkerungsentwicklung anpassen und dabei nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen. Mit der Auszeichnung „Kerniges Dorf!“ wird das Ziel verfolgt, Ansätze für eine gelungene Innenentwicklung zu stärken und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Hintergrund:
Der Titel „Kerniges Dorf!“ 2017 wird in verschiedenen Kategorien verliehen, um die unterschiedlichsten Voraussetzungen der Dörfer berücksichtigen zu können. Fünf Sieger teilen sich das Preisgeld von insgesamt 10 000 Euro, das aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung bereitgestellt wird (www.bmel.de/bule).
Teilnehmen können Dörfer oder Ortsteile mit bis zu 3 000 Einwohnern/-innen. Im aktuellen Wettbewerb liegt ein besonderes Augenmerk auf der Flächeninanspruchnahme. Dabei geht es unter anderem um Möglichkeiten der Entsiegelung von Flächen, der Gewinnung oder (ökologischen) Gestaltung von Freiflächen sowie des Flächenmanagements. Das wichtigste
Kriterium ist ein erkennbares Ziel für die Gestaltung des gesamten Dorfes oder abgegrenzter Dorfteile. Positiv bewertet werden darüber hinaus gelungene Umsetzungsbeispiele, Kreativität und die aktive Einbindung der Bevölkerung.

Alle Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie hier!

Pressemitteilung hier!

Zurück