Besuchen Sie uns bei facebook

Erste Ergebnisse - AG Ländliches Leben, Kultur und Gemeinschaft!

AG Ländliches Leben, Kultur und Gemeinschaft

 

Die erste Arbeitsgruppensitzung zum Handlungsfeld Ländliches Leben, Kultur und Gemeinschaft am 16.09.2014 diente der Erstellung von Zielen, Projekten und Maßnahmen.

Welche Bedürfnisse gibt es beispielsweise in der Lommatzscher Pflege in diesem Handlungsfeld? Was wollen wir erreichen und wie können wir die Ziele erreichen?

Die Ergebnisse der verschiedenen Arbeitsgruppensitzungen münden anschließend gefiltert in die LEADER-Entwicklungsstrategie der Lommatzscher Pflege.

Als zukünftige Herausforderung in der Arbeitsgruppe Ländliches Leben, Kultur und Gemeinschaft für die Lommatzscher Pflege werden:

  • die Ausgestaltung der Angebote für Jugendliche
  • ein Nachwuchsmangel in den zahlreichen Vereinen der Lommatzscher Pflege
  • eine unzureichende Unterstützung des Ehrenamtes

gesehen.

In der Zielgruppe „Kinder und Jugendliche“, stellt sich die Frage, welche Angebote fehlen oder müssen ausgebaut werden, um sich auf dem Land wohl zu fühlen.

„Man kann die Stadt nicht aufs Land holen, aber vielleicht kann man die Anbindung an die Stadt oder an einzelne Aktivitäten verbessern.“ Als unzureichend wird somit die ÖPNV-Anbindung vor allem in den Ferienzeiten gesehen.

Im Sinne der Nachwuchsarbeit müssen Kinder und Jugendliche frühzeitig für das Ehrenamt und die Arbeit in Vereinen begeistert werden.  

Weitere Inhalte der Arbeitsgruppensitzung waren Themen der Brauchtumspflege, Kleinprojekteförderung und einer Intensivierung der Netzwerkarbeit.

Das Deutsche Institut für Stadt und Raum e.V., welches für die Erstellung der neuen LEADER- Entwicklungsstrategie der Lommatzscher Pflege vom Förderverein für Heimat und Kultur in der Lommatzscher Pflege e.V. beauftragt wurde, bedankt sich für die sehr guten Hinweise und Vorschläge.

Über die weiteren Termine in der Arbeitsgruppe informieren wir Sie rechtzeitig.  

 

 

 

Zurück