Besuchen Sie uns bei facebook

Im 500. Jahr der urkundlichen Ersterwähnung der Lommatzscher Pflege fand am 9. Juni 2017 in Lommatzsch ein interdisziplinäres Symposium unter dem Motto »Wo Werte wachsen« statt.
Die Lommatzscher Pflege – die Kornkammer Sachsens – besitzt aufgrund der fruchtbaren Bodenqualität eine hohe wirtschaftliche Bedeutung. Dies nahm der Förderverein für Heimat und Kultur in der Lommatzscher Pflege e. V. mit Unterstützung des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) zum Anlass, ein Symspoium zu veranstalten.

Am Vormittag beleuchteten Agrarwissenschaftler, Landtechniker und Praktiker Anforderungen an eine nachhaltige, dabei zugleich ökologische und effiziente Landwirtschaft. Am Nachmittag zeigten Archäologen, Historiker und Siedlungswissenschaftler am Beispiel der Lommatzscher Pflege die 500-jährige kulturlandschaftliche Entwicklung auf.

Mit Unterstützung des Sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie war der Förderverein für Heimat und Kultur in der Lommatzscher Pflege e.V. Veranstalter des Symposiums „500 Jahre Lommatzscher Pflege – Wo Werte wachsen“.

Das meinte die Presse über das Symposium:

http://www.lvz.de/Region/Doebeln/Lommatzscher-Pflege-rueckt-sich-in-den-Fokus

https://www.sz-online.de/nachrichten/mehr-freiheiten-fuer-die-doerfer-3702464.html

https://www.topagrar.com/news/Home-top-News-de-Maiziere-Keine-zusaetzliche-Huerden-fuer-die-Landwirtschaft-8317694.html

Auszug aus der Bauernzeitung Nr. 17/2017, Ausgabe für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, auf Seite 6.

Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

Hier finden Sie die einzelen Vorträge der Referenten:

Zukunft der Landwirtschaft

 

Herr Herr, Dezernat Technik, Landkreis Meißen

Grußwort zur Veranstaltung

Prof. Dr. Kurt-Hülsbergen , TU München:

Die nachhaltige Landwirtschaft der Zukunft

Prof. Thomas Herlitzius, TU Dresden:

Autonomes Fahren - Landwirtschaft 4.0?

Peer Leithold Agricon, Ostrau:

20 Digitaler Pflanzenbau in Sachsen - Vorbild für Europa

Prof. Dr. Peter Heck, Hochschule Trier:

Land«Wirtschaft» und Regionale Wertschöpfung: das neue Selbstverständnis der ländlichen Räume

Zukunft des ländlichen Raumes

 

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, Vorsitzender Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.:

«Ackerwildkräuter in der Kulturlandschaft»

Dr. Michael Strobel, Landesamt für Archäologie (LfA):

«Sachsens Geschichter unterm Acker - Landwirte schützen Denkmale»

Dr. André Thieme, Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen:

Lommatzscher Pflege - Historische Entwicklungslinien einer sächsischen Kulturlandschaft

Mit freundlicher Unterstützung durch: